HGH-USA.COM

Symbiotropin
Meditropin

 
Français

English

Español

Deutsche

Português
 
                 Startseite     -    AGB     -     Kontakt     -     Jetzt Bestellen    ►►►     Symbiotropin     -     Meditropin


WAS SIND WACHSTUMSHORMONE ?

"Alles wurde bereits entdeckt, außer wie man gesund und glücklich lebt und altert."
-Jean-Paul Sartre           

EINLEITUNG

Seit jeher ist man auf der Suche nach dem Schönheitsbrunnen. Obwohl wir noch immer auf der Suche nach ihm sind, ist es an der Zeit, dass wir den Alterungsprozess begreifen und steuern lernen. Wir wissen bereits um die zerstörerischen Fähigkeiten von Freien Radikalen auf unsere Zellen und die außerordentliche Wichtigkeit von Antioxidianten bei der Neutralisierung dieser Schäden. Genetische Forschung enthüllte bereits DNA Kodierungen, die die körperlichen Abwehrkräfte gegen giftige Komponenten aus der Umwelt mobilisieren und sonst zur Entstehung von Krebs führen können. Der größte und bekannteste Einfluss auf den Alterungsprozess ist der Rückgang unserer Hormonproduktion, der bereits in der Mitte der dreißiger Jahre stattfindet. Wir sind bereits an eine Ergänzung von Östrogenen und Progesteron bei Frauen in den Wechseljahren gewöhnt, während die Ergänzung mit Testosteron sowohl beim Mann als auch bei der Frau noch in den Grundzügen steckt. Ärzte stellen fest, dass bei einer Ergänzung mit einer großen Anzahl von Hormonen, die Resultate deutlich besser ausfallen als bei der Hormonergänzung mit lediglich einem Hormon. In manchen Fällen kann sogar das eine Hormon vor Nebenerscheinungen der anderen Hormone schützen.

Während die Hormonersatztherapie weiterhin fortschreitet, ist die so genannte Anti-Aging Medizin in der gängigen Fachwelt sehr umstritten. Wir sollten die ethische Verwendung von synthetischen Hormonen zur Ersatzbehandlung kritisch besehen, wo es doch natürliche Alternativen gibt, die sicherer, günstiger und für den Körper besser sind. Wir müssen darüber hinaus weiter forschen welche weiteren Anti-Aging Hormone es gibt und welche Vorteile eine Ergänzung mit jenen bewirken kann! Können wir sogar mehr tun als nur die graduelle Alterung verhindern, können wir sogar die biologische Uhr zurückdrehen? Gemäß den heutigen Ergebnissen von Wachstumshormonforschung ist dies durchaus der Fall.

Vielleicht einer der erstaunlichsten Unterschiede zwischen Wachstumshormonen und anderen Hormonen ist die Tatsache, dass der Körper bis ins hohe Alter hohe Mengen an Wachstumshormonen produziert während andere Hormone in ihrer Produktion zurückgehen. Die Herausforderung zur Wiederherstellung von jugendlichen Wachstumshormonwerten liegt nicht in der Erhöhung der körpereigenen Produktion oder der Injektion. Die Herausforderung liegt vielmehr in der Freisetzung. Wir wissen jetzt wie man die Tür öffnet und die Wachstumshormone frei im Körper zirkulieren lässt.

 

Was sind Wachstumshormone?

Wachstumshormone (WH) sind wie viele endokrinen Hormone, wie etwa das Östrogen, Progesteron, Testosteron, Melatonin und DHEA, die mit zunehmendem Alter abfallen. Viele dieser Hormone können durch eine Hormonersatztherapie dem Alterungsprozess die Stirn bieten. Allerdings können lediglich Wachstumshormone die biologische Uhr aufhalten und gar eine Vielzahl von altersbedingten Symptomen und Anzeichen rückgängig machen. Tatsächlich haben Therapien mit Wachstumshormonen gezeigt, dass sie die biologische Uhr um bis zu 20 Jahre zurückdrehen können!

WH, auch bekannt als Somatotropin, wird  am reichhaltigsten von der Hirnanhangdrüse abgesondert. Seine Höchstwerte erreicht es in der Mitte der Wachstumsphase, dort wo das Wachstum stark beschleunigt stattfindet. Die tägliche Ausscheidung von Wachstumshormonen nimmt mit zunehmendem Alter graduell ab. Ein 60 jähriger Mensch scheidet in der Regel circa 25% der Wachstumshormone eines 20 Jährigen aus.
Wachstumshormone werden in Zyklen ausgeschieden, die am Beginn der Schlafphase stattfinden. Sodann werden sie in der Leber mit dem so genannten "Insulin-like Growth Factor" Typ 1 (IGF-1)--auch bekannt als Somatomedin C vereint. IGF-1 ist für die meisten Effekte von WH verantwortlich und wird im Blut gemessen, um die Höhe der ausgeschiedenen WH zu ermitteln.
IGF-1 fördert den Transport von Glucose durch die Zellmembrane als Versorgung der Zellen, was sich als insulin-ähnlich bezeichnen lässt. Der Name IGF-1 leitet sich aus dem englischen Begriff, "insulin-like growth factor" ab. Die meisten vorteilhaften Effekte von Wachstumshormonen, die wir im Folgenden betrachten werden, sind unmittelbar auf das  IGF-1 zurückzuführen.

Die Abnahme der Produktion von Wachstumshormonen mit zunehmendem Alter wird auch als Somatopause bezeichnet. Mit ihr gehen zahlreiche Symptome wie etwa Falten, graue Haare, verminderte Energie, geringerer Sexualtrieb, Zunahme an Körperfett, Osteoporose, Herz-Kreislauferkrankungen und viele weitere Alterungsprozesse einher. Viele dieser Symptome sind bei jungen Erwachsenen mit einem Wachstumshormondefizit vorzufinden; auf eine bestimmte Weise hat die biologische Uhr die chronologische überholt. Die gute Nachricht hierbei ist, dass es nun klinische Beweise gibt, die durch eine Ergänzung  von Wachstumshormonen auf dramatische Weise diese Symptome rückgängig machen kann.

Abnahme von Wachstumshormonen mit zunehmendem Alter

      

Warum erleben wir einen Abfall von WH mit zunehmendem Alter? Forscher haben die vorliegenden Beweise untersucht und einige Studien belegen sogar die Tatsache; Veränderungen bei Hormonen, die WH regeln wie z.B. das Somatostatin und so "genannte growth hormone releasing hormone" (GHRH) also Hormone, die WH freisetzen, für den Rückgang an WH verantwortlich sind.

Die aufmunternde Tatsache ist, dass die Hypop
hyse ihre Fähigkeit zur Freisetzung von WH grundsätzlich nicht verliert, wenn sie entsprechend stimuliert wird. Richtige Ernährung, sportliche Betätigung und Secretagoge
wenn sie richtig miteinander kombiniert werden, können die Hypophyse zu einer erhöhten Absonderung von WH veranlassen. Secretagogen sind Substanzen, die anhand neuester Forschungsberichte belegt, die Hypophyse zur Absonderung von WH stimulieren.  

Wir werden noch ausführlich diese Fakten untersuchen und die aufregenden Forschungsergebnisse analysieren, die beweisen wie effektiv WH wirklich sind. Wir werden auch genauer die Abhängigkeit von einer ausgewogenen Ernährung, sportlicher Bewegung und WH aufzeigen.

Bis kürzlich konnte eine Wachstumshormontherapie nur in Form einer Injektion verabreicht werden. Diese Therapiemöglichkeit ist schwierig in der Umsetzung und auch noch sehr kostspielig. Jetzt gibt es allerdings natürliche Substanzen, die bereits gut dokumentiert die Stimulierung von Wh anregen können. Sie können dies sogar effektiver als kostspielige Injektionen. Gemäß der Aussagen einiger Forscher und brandneuer Forschungsentdeckungen können diese natürlichen Secretagogen die körpereigene Absonderung von diesen jugendlichen WH optimal nachahmen und so zu der besten Anti-Aging Therapie aufsteigen.  

 

 

Zurück zur Startseite                                                                              Kapitel 1 ►                             


E-mail

HGH-USA.COM   Copyright © 2002-2016

Advanced Medical Knowledge and Techniques, Inc.